Tobias Krall gestaltet und begleitet Veränderungsprozesse: Als Seminarleiter unterstützt er Individuen und Gruppen dabei, ihre Potentiale zu entfalten; als Ökonom beschäftigt ihn der gesellschaftliche Wandel. Aus eigener Erfahrung weiß er die Kraft zu schätzen, die eine positive Vision freizusetzen vermag. Er weiß aber auch, wie geschickt wir darin sind, den Ruf einer anstehenden Entwicklung zu ignorieren – und wie viel harte Arbeit es bedeutet, mit veralteten Glaubenssätzen aufzuräumen. Diesen Herausforderungen begegnet er mit viel Humor, Geduld und Feingefühl. Das bedingungslose Grundeinkommen ist für ihn eine zeitgemäße Einladung: Zu arbeiten, was wir gerne tun.

Kraft tankt er beim Spazierengehen in der Natur oder beim leidenschaftlichen Tanzen. Berührt ist er von schöner Musik und herzlichen Begegnungen. Beflügeln lässt er sich von einer Tasse gutem Kaffee.

Tobias studierte Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Volkswirtschaft in Graz. Seine Masterarbeit schrieb er zum Thema Basic Income between Economic Growth and Degrowth.